Übergabe der Kampfmittel an den KRD

Armaex wird die gefundenen Kampfmittel mittels Übergabeprotokoll an den Kampfmittelräumdienst (KRD) übergeben. Die Übergabe der Kampfmittel erfolgt auf der Räumstelle.

Nach der Übergabe kann das Projektgebiet freigegeben werden. Armaex erstellt ein Protokoll, das als Freigabe sowie gleichzeitig auch als Nachweis einer gesetzlich einwandfreien und sorgfältigen Räumung dient.

zurück