AUFSPÜRUNG UND AUFFINDEN VON KONVENTIONELLEN KAMPFMITTELN

Wenn in einem Gebiet Kampfmittel vermutet werden, muss effektiv, sicher und sorgfältig vorgegangen werden. Es ist wichtig, schnell Klarheit über die Bodensituation und die eventuell zu treffenden Sicherheitsmaßnahmen zu erhalten.

Unternehmensprofil

Armaex hat sich auf sämtliche Tätigkeiten im Bereich der Kampfmittelbergung, angefangen bei der Vermessung bis hin zur Bergung von konventioneller Munition spezialisiert.

Mehr lesen

Intro

Historische
Voruntersuchung

Bei Hinweisen auf mögliche vorhandene Kampfmittel führen wir auf Wunsch zunächst eine historische Voruntersuchung durch. Durch die Auswertung verschiedener Quellen entsteht ein Bild von dem, was sich in diesem Gebiet ereignet hat.

Mehr lesen

Detektion

Die Detektion einer Fläche wird durch Sondieren der gesamten Fläche mit entsprechenden geophysikalischen Detektoren durchgeführt. ARMAEX verfügt über moderne Detektionsapparaturen. Die festgestellten Anomalien im Erdmagnetfeld werden durch unser Personal interpretiert und bewertet.

Mehr lesen

Auffindung
und Identifizierung

Nach der Analyse der erhaltenen Detektionsdaten können die Ausgrabungsarbeiten beginnen. Die interpretierten Objekte werden mittels DGPS eingegrenzt, lokalisiert und geborgen. Danach erfolgt die Identifizierung des Objekts.

Mehr lesen

Übergabe der Kampfmittel
an den KRD

Die sichergestellten Kampfmittel werden an den Kampfmittelräumdienst (KRD) übergeben. Die Übergabe erfolgt an dem Fundort, wo die Munition gefunden wurde.

Mehr lesen

Untersuchung in einem Gebiet,
in dem Kampfmittel vermutet werden

Armaex betreut ökologische, archäologische und geotechnische Untersuchungen in dem Gebiet, in dem Kampfmittel vermutet werden. Zu diesem Zweck kann ein verkürzter Projektplan erstellt werden.

Mehr lesen